Lamm-Tajine mit Dörrfrüchten

Lamm-Tajine mit Dörrfrüchten

/very slow Food. Zahlt sich aber unbedingt aus!/

Lammtajine








Zutaten für 6 bis 8 Portionen

2 TL Zimt
2 TL Kurkuma
2 TL Kreuzkümmel
1 TL scharfer, 1TL süßer Paprika (miteinander vermischt)
1 KG bio-Lammkeule oder -schulter
2 mittlere Zwiebel
5 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 Handvoll Sultaninen (oder Rosinen)
12 längs halbierte gedörrte Marillen
12 halbierte und entkernte Datteln (hab ich weggelassen, ich mag keine Datteln)
1 EL Honig
1 Pkg. Safranfäden
1 Dose Paradeiser (400g)
1/2 L Suppe oder Lammfond (gibt´s z.b: bei Spar)
1 Lorbeerblatt

Außerdem

geriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
1 Handvoll Korianderblätter gehackt
1 Handvoll Minzeblätter gehackt
Mandelstifte

Zubereitung

Zimt, Kurkuma, Kreuzkümmel, Paprikagemisch zusammenmischen. Lammfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit der Hälfte der Würzmischung einreiben. Ca. 3 Stunden kalt stellen.

Zwiebel in schmale Segmente schneiden und Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. In einer großen Tajine (oder Bräter oder Römertopf) etwas Olivenöl erhitzen, Lammstücke darin scharf anbraten und herausnehmen. Die andere Hälfte der Gewürzmischung im Bräter erwärmen, Zwiebel, Knoblauch einrühren und dann restliche Zutaten zufügen. Salzen, pfeffern, aufkochen und zugedeckt im Rohr bei 150g 2 Stunden schmoren.

Dann das Fleisch herausnehmen, die geriebene Zitronenschale, Korianderblätter, Minzeblätter einrühren und Sauce etwas reduzieren. Zum Schluss mit leicht gerösteten Mandelstiften bestreuen und mit Fladenbrot oder Basmati-Reis servieren.

Quelle: Profil, April 2014

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.